Warum E-Rechnung nicht nur PDF-Rechnung bedeutet

September 2020 | Capital | Finance 4.0

Warum E-Rechnung nicht nur PDF-Rechnung bedeutet

Beitrag der Better Payment Germany GmbH

Björn Bähre, Gründer und CEO, Better Payment Germany GmbH
Better Payment Germany GmbH / Anzeige

Viele Deutsche Unternehmen haben noch einen massiven Nachholbedarf was die Nutzung der E-Rechnung angeht. Zwar sollte die Verpflichtung dazu für öffentliche Dienstleister ab 2020 auch den privaten Sektor zur Digitalisierung anreizen, doch die Realität sieht anders aus: Nur knapp 15% der Unternehmen nutzen im B2B-Bereich ausschließlich E-Rechnungen. Doch gerade dort ist der Kauf auf Rechnung die gebräuchlichste Zahlmethode und könnte durch Digitalisierungsprozesse bis zu 75% der Kosten einsparen. Auch im B2C-Bereich bevorzugen 22% der Online-Shopper den Rechnungskauf und unterstreichen damit die Relevanz der Digitalisierung von Rechnungen im E-Commerce.


Die Integration des E-Rechnungsprozesses bedeutet jedoch nicht, die Rechnung einfach nur als PDF per Email an den Endkunden zu senden, sondern geht weit darüber hinaus. Bei einer umfassenden Integration von E-Rechnungsprozessen wird der komplette Workflow von Rechnungserstellung und -versand über Zahlungsabwicklung mit diversen Bezahlmethoden bis hin zum Forderungs- und Liquiditätsmanagement eingebunden.


Eine große Hürde hierbei ist jedoch der rechtskonforme KYC-Check (Know Your Customer) jedes einzelnen Unternehmens, der nicht nur mit hohem Aufwand für den Zahlungsabwickler verbunden ist, sondern auch für das Unternehmen selbst. Idealerweise sollte daher der KYC-Check digital, automatisiert und medienbruchfrei ablaufen. Er muss so einfach und schnell wie möglich sein, um die Kosten gering und die Conversionrate möglichst hoch zu halten.


Better Payment bietet hierfür die Lösung: Einen hoch skalierbaren und API-basierten E-Rechnungsprozess für Unternehmen jeder Größenordnung. Von der Integration unserer Lösung profitieren bereits die Anwender der Cloud-Unternehmensplattform Lexoffice der Haufe Gruppe. Auch für SHC-Care konnte die Ausgabe des Heilberufsausweis G2 mit dem kompletten Workflow von Nutzerregistrierung über Rechnung und Zahlungsabwicklung digitalisiert werden. Weitere Produktinnovationen werden in den kommenden Monaten folgen, gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium.

 

www.betterpayment.de